Nutzungs- und Teilnahmebedingungen

1 Vertragsgegenstand; Nutzungsvoraussetzungen

1.1 Die App und der Wettbewerb „abi.jackpot“ werden angeboten und durchgeführt von der abiagenten GmbH, Friedhofstrasse 72, 63263 Neu-Isenburg („abiagenten“). Diese Nutzungs- und Teilnahmebedingungen („AGB“) regeln den unentgeltlichen Download der abi.jackpot App und die Teilnahme an dem darüber durchgeführten abi.jackpot Wettbewerb (siehe Teilnahmebedingungen in Ziffer 4).

1.2 abiagenten kann für die App kostenlose Updates im jeweiligen App Store bereitstellen, die den Funktionsumfang der App ändern. Diese Nutzungsbedingungen gelten entsprechend für alle Updates und für die App in der jeweils durch Updates aktualisierten Fassung. abiagenten empfiehlt, stets die aktuellste verfügbare Version der App einzusetzen, um Probleme bei der Darstellung und Nutzung der App zu vermeiden. abiagenten ist aber zur Bereitstellung von Updates nicht verpflichtet.

1.3 Die genauen Systemanforderungen und der vollständige geschuldete Funktionsumfang der App ergeben sich aus der Produktbeschreibung bzw. Updatebeschreibung in dem jeweiligen App Store.

1.4 Die App wird im Objektcode überlassen. Der Quellcode der App ist nicht Vertragsgegenstand. Download und Nutzung der App sowie die Teilnahme an dem Wettbewerb sind kostenlos.

1.5 Die App darf nur für die Zwecke der Teilnahme an dem Wettbewerb (gemäß den dafür geltenden Teilnahmebedingungen) eingesetzt werden. Die kommerzielle Nutzung der App und der darüber abrufbaren Inhalte ist ausdrücklich ausgeschlossen, es sei denn, zwischen den Parteien ist ausdrücklich schriftlich etwas Abweichendes vereinbart.

1.6 Zur Klarstellung: Dieser Vertrag kommt zwischen abiagenten und dem Nutzer zustande. Anbieter von Distributionsplattformen, über die die App heruntergeladen werden kann (z.B. Apple oder Google) werden nicht Vertragspartei, und sind insbesondere nicht verantwortlich für die App, den Wettbewerb, und/oder Support, Wartung oder Gewährleistung, und haften nicht für vom Nutzer begangene Rechtsverletzungen.

1.7 abiagenten kann dem Nutzer Kommunikationsmöglichkeiten für eigene Beiträge bereitstellen, beispielsweise im Rahmen einer Nachrichtenfunktion im Spiel oder in einem offiziellen Forum auf einer von abiagenten betriebenen Website, die der Nutzer im Rahmen der tatsächlichen Verfügbarkeit und nach Maßgabe dieser Bedingungen nutzen darf. Ein Anspruch auf die Bereitstellung solcher Kommunikationsmöglichkeiten besteht jedoch nicht.

1.8 Es ist dem Betreiber nicht möglich, die unmittelbare Kontrolle über sämtliche eingestellten Einträge auszuüben. Der Betreiber kann Beiträge der Besucher und Mitglieder nicht permanent online überwachen. Er übernimmt daher keine Verantwortung für den Inhalt, die Richtigkeit und die Form einzelner eingestellter Beiträge. Jeder Nutzer ist als Autor selbst verantwortlich für seinen Beitrag. Die Veröffentlichung von rechtswidrigen, beleidigenden und/oder strafbaren Beiträgen sowie von Beiträgen die gegen diese AGB verstoßen ist ausdrücklich untersagt. Jeder Nutzer ist verpflichtet, die bestehenden gesetzlichen Bestimmungen, die sich z.B. aus Strafrecht, Jugendschutz, Markenrecht, Urheberrecht und dem Recht des unlauteren Wettbewerbs ergeben, jederzeit einzuhalten. Das Einstellen von kommerzieller Werbung in den Beiträgen, egal in welcher Form, bspw. als Text, Link oder Bannereinblendung, ist ebenfalls untersagt. abiagenten behält sich vor, bei Verstößen gegen diese AGB oder rechtliche Vorschriften einzelne Einträge zu löschen und/oder einzelnen Nutzern für einen gewissen Zeitraum oder insgesamt die Schreibberechtigung zu entziehen. Sonstige Rechte und Ansprüche von abiagenten bleiben unberührt.

2 Vertragsschluss; Registrierung; Account; Allgemeine Nutzerpflichten

2.1 Der Vertrag über Nutzung der App einschließlich der Einräumung von Nutzungsrechten an der App kommt zustande, wenn der Nutzer auf der Produktbeschreibungsseite im jeweiligen App Store den „Installieren“ Button (Beschriftung ggf. je nach App Store abweichend) anklickt sowie ggf. sein Passwort für den jeweiligen App Store eingibt; weitere Einzelheiten regeln ggf. die AGB des jeweiligen App Store, die bei Widersprüchen diesen AGB vorgehen.

2.2 Zur Teilnahme an dem Wettbewerb ist eine gesonderte Registrierung nach Maßgabe der folgenden Bestimmungen erforderlich. Die Registrierung ist nur möglich für Personen, die die Teilnahmevoraussetzungen gemäß Ziffer 4 erfüllen. Registrierte Nutzer werden auch als „Teilnehmer“ bezeichnet.

2.3 Um sich zu registrieren, muss der Nutzer die Anmeldemaske den Anmeldedialog in der App ausfüllen/durchlaufen. Durch das Absenden nach der Bestätigung der abschließenden Zusammenfassung im Anmeldedialog erhält der Nutzer einen Code per SMS an die angegebene Handynummer. Indem er diesen Code in der App eingibt, gibt der Nutzer ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages zur Teilnahme an dem Wettbewerb ab. Eingabefehler können bis zur Bestätigung der Zusammenfassung im Anmeldedialog dadurch behoben werden, dass die Bestätigung verweigert und die fehlerhafte Eingabe wiederholt wird. Fehler können auch durch Klicken der Schaltfläche „abbrechen“ in der App korrigiert werden. Im Rahmen der Registrierung muss der Nutzer zudem angeben, ob er Teilnehmer eines aktuellen Abiturjahrgangs oder Unterstützer ist, und sich dem jeweiligen Abiturjahrgang zuordnen. Die Zuordnung gilt nur für den ersten Wettbewerb, an dem der Nutzer teilnimmt. Wird der Wettbewerb in Folgejahren abermals veranstaltet (wozu abiagenten aber nicht verpflichtet ist), so muss zur erneuten Teilnahme eine erneute Zuordnung vorgenommen werden. Der Nutzer muss wahrheitsgemäße Angaben machen. abiagenten behält sich vor, den Nutzungsvertrag über die App und die Registrierung jederzeit fristlos zu kündigen, wenn ein Nutzer bei der Registrierung oder im Rahmen einer späteren Aktualisierung von Nutzerdaten unzutreffende Angaben gemacht hat, oder die Teilnahmevoraussetzungen der Ziffer 4 nicht (mehr) erfüllt.

2.4 Der Vertrag über die Teilnahme am Wettbewerb kommt zustande, indem abiagenten den Nutzeraccount für die Teilnahme an dem Wettbewerb der jeweiligen Saison freischaltet. Der Vertragsschluss erfolgt in deutscher Sprache. Der Vertragstext wird von abiagenten nicht aufbewahrt. Es besteht kein Anspruch auf Teilnahme am Wettbewerb.

2.5 Im Nutzeraccount können Kontaktdaten bei Bedarf aktualisiert werden. abiagenten kann zudem die Möglichkeit anbieten, einen Nickname auszuwählen, unter dem der Nutzer gegenüber anderen Nutzern der App auftritt.

2.6 Der Vertragsschluss darf nur persönlich, nicht automatisiert und nicht durch Dritte durchgeführt werden.

2.7 Eine gewerbliche Nutzung jedweder Art, hierzu zählt auch die Verbreitung von Werbung und sonstigen gewerblichen Angeboten, ist ausdrücklich untersagt.

2.8 Der Account ist personengebunden und ausdrücklich nicht übertragbar.

2.9 Änderungen der im Rahmen der Registrierung abgefragten Informationen teilt der Nutzer durch entsprechende Aktualisierung in den Einstellungen seines Accounts mit.

2.10 Manipulative Eingriffe in die App und den Ablauf des Wettbewerbs sind untersagt. Dazu zählt insbesondere die Verwendung von Software und Mechanismen, welche dem Nutzer einen unlauteren Vorteil gegenüber anderen Teilnehmern verschaffen. Insbesondere verboten sind daher das Erstellen und/oder Verwenden von Hacks, Mods, Cheats, Bots und Datamining-Tools.

2.11 Der Nutzer ist dafür verantwortlich, die Daten auf seinem Endgerät in regelmäßigen, der Wichtigkeit der Daten angemessenen Abständen zu sichern.

3 Verfügbarkeit der App und der Wettbewerbsinhalte

abiagenten betreibt die App mit einer Verfügbarkeit von 95% im monatlichen Mittel, ausgenommen regelmäßige Wartungsarbeiten.

4 Teilnahme am Wettbewerb 2019/2020

4.1 Grundsätzliches

Durch eine Teilnahme am abi.jackpot 2019/2020 haben Schüler und Unterstützer eines Abiturjahrgangs die Möglichkeit, in fünf verschiedenen Kategorien an einem Wettbewerb teilzunehmen. Im Rahmen der ersten Aufgabe des Wettbewerbs muss der Teilnehmer angeben, ob er Mitglied oder Unterstützer seines Abiturjahrgangs ist; Die Zuordnung als Mitglied des Abiturjahrgangs muss vom Administrator des jeweiligen Abiturjahrgangs bestätigt werden (s. Ziffer 4.4.2).

Ziel der Spiele ist es, durch die Erfüllung von Aufgaben, sogenannte Challenges, möglichst viele Punkte zu erspielen und somit in einem Ranking mit anderen Teilnehmern möglichst weit vorne zu stehen.

Es gibt fünf Kategorien, in denen jeweils Preise gewonnen werden können, wobei in vier dieser Kategorien sowohl regionale wie auch nationale Gewinner gekürt werden:

– Ein nationales Ranking für den besten Einzelteilnehmer

– Vier regionale Rankings für den besten Abiturjahrgang in den Kategorien Abi-Textilien, Abi-Zeitung sowie Abi-Party und in der Kategorie „Activity“ (Gewinn nur für Abiturjahrgänge möglich)

– Vier nationale Rankings für den besten Abiturjahrgang in den Kategorien Abi-Textilien, Abi-Zeitung sowie Abi-Party und in der Kategorie „Activity“ (Gewinn nur für Abiturjahrgänge möglich)

Darüber hinaus kann der Veranstalter nach eigenem Ermessen besondere Belohnungen für das Absolvieren von Challenges ausloben. Diese können sowohl für Einzelteilnehmer als auch für Abiturjahrgänge ausgelobt werden. Einzelheiten und ggf. besondere Teilnahmebedingungen dazu werden jeweils innerhalb der abi.jackpot App bekannt gegeben. Zur Klarstellung: Der Veranstalter ist zur Durchführung solcher Sonderaktionen nicht verpflichtet.

4.2 Veranstalter

Veranstalter des abi.jackpot ist die abiagenten GmbH, Friedhofstrasse 72, 63263 Neu-Isenburg. Zur Klarstellung: Die Anbieter von Distributionsplattformen, über die die App heruntergeladen werden kann (z.B. Apple oder Google), sind keine Veranstalter oder Sponsoren des Wettbewerbs und für dessen Durchführung in keiner Weise verantwortlich.

4.3 Sammeln von Punkten

Ab dem Zeitpunkt der vollständigen Registrierung inklusive Zuordnung zu einem Abiturjahrgang, frühestens jedoch ab dem 02.09.2019, kann jeder Teilnehmer verschiedene Challenges erfüllen.

Challenges stehen grundsätzlich allen Teilnehmern zur Verfügung. Das Angebot der Challenges ändert sich jedoch im Laufe des Gewinnspiels. Einige Challenges können an bestimmte Events geknüpft sein; in diesem Falle stehen diese nicht über den gesamten Zeitraum des Gewinnspiels zur Verfügung.

Die Challenges umfassen Aufgaben, die direkt innerhalb der App erfüllt werden können, wie z.B. die Vervollständigung des Profils oder die Beantwortung von Multiple Choice Fragen. Es stehen aber auch Challenges zur Verfügung, die nicht direkt innerhalb der App erfüllt werden können, da dafür ein Tätigwerden Dritter erforderlich ist, wie z.B. das erfolgreiche Einladen von Freunden oder anderer Abiturjahrgänge in das Spiel durch die Teilnehmer. Weitere Einzelheiten zu den Challenges werden jeweils in der App kommuniziert.

Es ist nicht erforderlich, dass jede angebotene Challenge von jedem Teilnehmer übernommen wird. Der Teilnehmer kann frei entscheiden, welche Challenges er erfüllen möchte und welche nicht.

Die angebotenen Challenges werden den Teilnehmern in der App angezeigt. Dort kann der Teilnehmer sehen, was genau er tun muss, um die Challenge zu erfüllen und wie viele Punkte er für eine erfolgreiche Erfüllung erhält.

Wurde eine Challenge erfolgreich erfüllt, erhält der Teilnehmer dafür die zuvor angegebene Punktzahl. Sofern die Challenges keine Überprüfung der Echtheit durch den Veranstalter erfordern, wie z.B. Multiple Choice Fragen, werden die Punkte dem Teilnehmer unmittelbar nach Erfüllung der Challenge gutgeschrieben. Sofern die Challenge jedoch eine Prüfung durch den Veranstalter erfordert, werden diese Punkte dem Teilnehmer erst nach Freigabe durch den Veranstalter gutgeschrieben, spätestens jedoch innerhalb von fünf Werktagen. Punkte für innerhalb des Wettbewerbszeitraums erfüllte Challenges werden dem Teilnehmer mit Wirkung zu dem Zeitpunkt gutgeschrieben, an dem die Challenge erfüllt wurde, auch wenn die Prüfung durch den Veranstalter erst später, ggf. sogar nach Ende des Wettbewerbszeitraums abgeschlossen ist.

4.4 Teilnahme am abi.jackpot als Einzelperson

4.4.1 Teilnahmeberechtigung

Teilnahmeberechtigt am abi.jackpot als Einzelperson ist jede Person, die sich nach Herunterladen der kostenlosen App in dieser erfolgreich registriert hat. Weiterhin ist für eine Teilnahme erforderlich, dass sich die Person im Rahmen der Registrierung einem Abiturjahrgang zugeordnet hat. Dabei ist es nicht erforderlich, dass die Person Schüler/in dieses Jahrgangs ist. Eine Zuordnung ist auch für Freunde, Familienmitglieder oder sonstige Unterstützer eines Abiturjahrgangs (im Folgenden „Unterstützer“) möglich. Alle von einem Einzelteilnehmer gesammelten Punkte werden zugleich dem Abiturjahrgang zugeschrieben, dem sich der Teilnehmer zugeordnet hat. Es ist ferner auch nicht erforderlich, dass der entsprechende Abiturjahrgang sich für eine Kategorie des abi.jackpot aktiviert hat.

Teilnahmeberechtigt sind ferner nur Personen, die das 16. Lebensjahr vollendet und einen Wohnsitz in Deutschland haben.

4.4.2 Gewinnmöglichkeiten als teilnahmeberechtigte Einzelperson

Ziel des Spiels ist es, durch die Erfüllung von Challenges möglichst viele Punkte zu sammeln (vgl. Ziffer 4.3). Alle Teilnehmer werden anhand ihrer Punktzahl in einem Ranking aufgelistet. Die zehn Teilnehmer mit den meisten Punkten am 30.04.2020 um 24:00 Uhr MESZ haben das Spiel gewonnen. Aus organisatorischen Gründen (Prüfungen durch Veranstalter gem. Ziffer 4.3) kann sich die Feststellung dieses endgültigen Rankings um bis zu fünf Werktage verzögern.

Bei Punktegleichstand hat der Teilnehmer den Vorrang, der den Punktestand zuerst erreicht hat. Bei zeitgleicher Erreichung hat der Teilnehmer den Vorrang, der mehr Challenges erfolgreich absolviert hat. Kann danach immer noch keine Rangfolge ermittelt werden, erhalten die ranggleichen Teilnehmer den Gewinn jeweils anteilig (zu gleichen Teilen).

Die zehn besten Einzelteilnehmer erhalten entsprechend ihres Anteils an der Summe der erspielten Punkte dieser zehn Teilnehmer eine anteilige Auszahlung aus dem mit 12.500,00 EUR gefüllten abi.jackpot der Kategorie Einzelteilnehmer.

Berechnungsbeispiel anhand des Rankings in dieser Kategorie in der abi.jackpot-Saison 2018/2019:

Insgesamt erspielte Punkte der Top 10 Spieler: 1.922.500 Punkte.

  1. Platz:3.379,39 EUR (519.750 Pkt. = 27,04%)
  2. Platz: 2.105,98 EUR (323.900 Pkt. = 16,85%)
  3. Platz: 1.350,46 EUR (207.700 Pkt. = 10,80%)
  4. Platz: 1.255,20 EUR (193.050 Pkt. = 10,04%)
  5. Platz: 1.022,11 EUR (157.200 Pkt. = 8,18%)
  6. Platz:  901,82 EUR (138.700 Pkt. =   7,21%)
  7. Platz: 739,92 EUR           (113.800 Pkt. =   5,92%)
  8. Platz:  654,10 EUR (100.600 Pkt. =   5,23%)
  9. Platz:  574,12 EUR          (  88.300 Pkt. =   4,59%)
  10. Platz:  516,91 EUR (  79.500 Pkt. =   4,14%)

Die Gewinner werden vom Veranstalter telefonisch kontaktiert. Den Top 3 Einzelteilnehmern wird der Gewinn auf der Abschlussveranstaltung (siehe Ziffer 4.6) übergeben. Hierfür erhalten alle 10 Gewinner jeweils eine kostenlose Eintrittskarte (ggf. anfallende Anreise- und Übernachtungskosten haben die Teilnehmer selbst zu tragen). Die Preise sind nicht auf andere Personen übertragbar. Die Top 3 Einzelteilnehmer müssen an der Abschlussveranstaltung teilnehmen, andernfalls behält sich abiagenten vor, abwesenden Einzelteilnehmern den Gewinn abzuerkennen und zu gleichen Teilen auf die übrigen Einzelgewinner zu verteilen. Den übrigen Gewinnern wird der Gewinn auf ein von ihnen jeweils zu bestimmendes Konto (innerhalb des SEPA-Raumes) überwiesen, soweit sie diesen nicht bei der Abschlussveranstaltung selbst in Empfang nehmen möchten.

4.4.3 Löschen eines Accounts; Kündigung; Disqualifikation

Löscht oder kündigt ein Teilnehmer seinen Account, so gehen seine bis dahin erspielten Punkte ersatzlos verloren. Zudem ist eine Neuregistrierung mit derselben Handynummer für den laufenden Wettbewerb dann nicht mehr möglich. Dem Abiturjahrgang, dem sich dieser Teilnehmer zugeordnet hat, bleiben die Punkte allerdings erhalten.

Im Falle einer Disqualifikation oder außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund durch abiagenten werden die Punkte auch dem jeweiligen Abiturjahrgang wieder abgezogen; im Übrigen gilt der vorstehende Absatz entsprechend.

4.5 Teilnahme am abi.jackpot als Abiturjahrgang

4.5.1 Teilnahmeberechtigung; Kategorie-Aktivierungen

Teilnahmeberechtigt am abi.jackpot als Abiturjahrgang ist jeder Abiturjahrgang, der sich für mindestens eine Kategorie (siehe unten Ziffer 4.5.1.1 und 4.5.1.2) aktiviert hat (zur Klarstellung – der Abiturjahrgang kann natürlich nur in Kategorien gewinnen, für die er sich auch aktiviert hat).

Der teilnahmeberechtigte Abiturjahrgang umfasst nur Teilnehmer des abi.jackpots nach Ziffer 4.3, die zudem Schüler des jeweiligen Jahrgangs sind und die voraussichtlich im Sommer 2020 ihr Abitur ablegen werden.

4.5.1.1 Aktivierung für die Kategorien „Abi-Textilien“, „Abi-Zeitung“ und „Abi-Party“

Für die Kategorien „Abi-Textilien“, „Abi-Zeitung“ und „Abi-Party“ erfolgt die Aktivierung jeweils dadurch, dass der Abiturjahrgang seine Abi-Textilien bzw. Abi-Zeitung von abiagenten bezieht, bzw. für die Organisation einer oder mehrerer Abi-Party(s) das Online-Tool des abiagenten-Exklusivpartners prepaidticket.de einsetzt und darüber mindestens 100 Partytickets verkauft hat (Freikarten zählen nicht für diese Berechnung). Die Aktivierung für diese Kategorien muss spätestens bis 31.03.2020, 24:00 Uhr MESZ erfolgen.

In der App kann der jeweils Verantwortliche des Jahrgangs ganz einfach in die Planung und Bestellung dieser Leistungen einsteigen, indem der Button in der jeweiligen Kategorie angetippt wird. Nach der automatisierten Abfrage einiger Informationen setzt sich dann ein Mitarbeiter von abiagenten mit Euch in Verbindung, um Einzelheiten abzustimmen. Wichtig: Erst wenn ihr in der jeweiligen Kategorie eine verbindliche Bestellung bei abiagenten abgebt bzw. über das Online-Tool von prepaidticket.de 100 Partytickets verkauft habt, ist der Aktivierungsprozess für die jeweilige Kategorie abgeschlossen!

4.5.1.2 Aktivierung für die Kategorie „Activity“

Zudem aktiviert sich jeder Abiturjahrgang in der Kategorie „Activity“, wenn zum Stichtag 31.03.2020 (für das nationale Ranking) bzw. 30.04.2020 (für das regionale Ranking), jeweils 24:00 Uhr MESZ, mindestens 100 ihm zugeordnete Teilnehmer gewonnen hat, welche gemeinsam im Durchschnitt mindestens 25% der zum Stichtag insgesamt verfügbaren Challenges absolviert haben. Dabei zählen auch Challenges, die absolviert wurden, ohne dass dafür Punkte gutgeschrieben wurden (z.B. Wissensfrage falsch beantwortet). Gleiche Regelung gilt für alle Teilnehmer die mehr als 100 Spieler für Ihren Abiturjahrgang gewonnen haben. 

4.5.2 Administratoren; Komitees

Der erste Teilnehmer, der sich einem Abiturjahrgang zuordnet, wird aus technischen Gründen automatisch zum Administrator. Er verpflichtet sich jedoch, die Administratorenfunktion in der App umgehend an den- oder diejenigen Teilnehmer weiterzugeben, die der Abiturjahrgang offiziell für die Zwecke der Teilnahme am Wettbewerb als Vertreter ausgewählt hat. Vorstehende Regelung gilt entsprechend für die Komitees (s. u.).

Jeder Teilnehmer eines Abi-Jahrgangs kann sich zudem einem Komitee als Mitglied zuordnen. Komitees gibt es in den jeweiligen Kategorien „Abi-Textilien“, „Abi-Zeitung“, und „Abi-Party“. Somit wird es auch in jedem Komitee einen Admin geben der für die verbindliche Bestellung / Beauftragung der abiagenten im Rahmen des abi.jackpots verantwortlich ist.

Administratoren der jeweiligen Komitees sind dafür verantwortlich, zu bestätigen, dass Teilnehmer, die sich als Abiturienten einem Abiturjahrgang zuordnen, tatsächlich Mitglieder dieses Abiturjahrgangs sind und zudem einem der drei möglichen Komitees in den Kategorien zugehörig sind.

Werden Teilnehmer als Abiturienten bestätigt, die nicht Mitglieder dieses Abiturjahrgangs sind, führt das grundsätzlich zur Disqualifikation des entsprechenden Abiturjahrgangs, des verantwortlichen Administrators und des betroffenen Teilnehmers.

4.5.3 Sammeln von Punkten

4.5.3.1 Punkte können wie unter Ziffer 4.3 beschrieben gesammelt werden.

4.5.3.2 Einem Abiturjahrgang werden darüber hinaus die Punkte sämtlicher Einzelspieler, die sich dem jeweiligen Abiturjahrgang zugeordnet haben, zugerechnet. Umfasst sind mithin nicht nur die Punkte der Schüler eines Jahrgangs, sondern auch die der Unterstützer.

4.5.3.3 Punkte für die Teilnahme am abi.jackpot als Abiturjahrgang können ab Beginn des Wettbewerbs gesammelt werden und werden auch in den jeweiligen Rankings angezeigt. Ob diese Punkte für die Preisvergabe in dem jeweiligen Ranking berücksichtigt werden, hängt von der verbindlichen Aktivierung der jeweiligen Kategorie ab.

4.5.4 Gewinnmöglichkeiten als teilnahmeberechtigter Abiturjahrgang

Ein teilnahmeberechtigter Abiturjahrgang kann sowohl im regionalen Ranking als auch im nationalen Ranking einen Preis gewinnen. Es ist aber nicht zwingend, dass ein Jahrgang, der in einem nationalen Ranking vorne steht, auch in seiner Region zwingend erstplatziert ist – denn in den Regionen läuft der Wettbewerb nach dem Abschluss des nationalen Rankings (31.03.2020) noch einen Monat weiter, und endet erst am 30.04.2020.

4.5.4.1 Regionale Rankings und Gewinne

Insgesamt gibt es 64 vom Veranstalter festgelegte Schulregionen, mit jeweils einer „Kopfstadt“, nach der die Region benannt ist. Jede Schule in Deutschland ist vom Veranstalter einer Region zugeordnet.

In allen vier Kategorien für Abiturjahrgänge gibt es in jeder Region je einen regionalen Jackpot. Für jeden Abiturjahrgang, der sich für die jeweilige Kategorie aktiviert hat, wird in der Region ein Stern freigeschaltet. Die Anzahl der Sterne bestimmt die Höhe des Jackpots in jeder Kategorie wie folgt:

  • 1 bis 9 Sterne = 100 EUR pro Stern
  • ab 10 Sterne = 1.000,00 EUR
  • ab 20 Sterne = 2.000,00 EUR
  • ab 30 Sterne = 3.000,00 EUR
  • ab 40 Sterne = 5.000,00 EUR

Der Jackpot einer Kategorie wird unter den drei Abiturjahrgängen einer Region verteilt, die (i) sich für die jeweilige Kategorie aktiviert haben und (ii) zum 30.04.2020 um 24:00 Uhr MESZ die höchsten Punktzahlen aus allen aktivierten Abiturjahrgängen erreicht haben. Aus organisatorischen Gründen (Prüfungen durch Veranstalter gem. Ziffer 4.3.2.2) kann sich die Feststellung dieses endgültigen Rankings um bis zu fünf Werktage verzögern.

Bei Punktegleichstand hat der Abiturjahrgang den Vorrang, der den Punktestand zuerst erreicht hat. Bei zeitgleicher Erreichung hat der Abiturjahrgang den Vorrang, der mehr Challenges erfolgreich absolviert hat. Kann danach immer noch keine Rangfolge ermittelt werden, erhalten die ranggleichen Abiturjahrgänge die auf die geteilten Plätze entfallenden Gewinne jeweils anteilig (zu gleichen Teilen).

Die drei Gewinnerjahrgänge einer Kategorie erhalten entsprechend ihres Anteils an der Summe der erspielten Punkte dieser drei Gewinnerjahrgänge eine anteilige Auszahlung.

Die Gewinner werden vom Veranstalter zur Besprechung der Preisübergabe telefonisch kontaktiert. Wenn eine förmliche Preisübergabe in einer Region nicht stattfindet, wird der Gewinn dem jeweiligen Abiturjahrgang auf ein vom Abiturjahrgang zu bestimmendes Konto (innerhalb des SEPA-Raumes) überwiesen.

4.5.4.2 Nationales Ranking und Gewinne

In allen vier Kategorien für Abiturjahrgänge gibt es je einen nationalen Jackpot. Für jeden Abiturjahrgang, der sich für die jeweilige Kategorie aktiviert hat, wird im nationalen Jackpot ein Stern freigeschaltet. Die Anzahl der Sterne bestimmt die Höhe des Jackpots in jeder Kategorie wie folgt:

Der Mindestbetrag jedes Jackpots ist 25.000,00 EUR. Dieser erhöht sich pro Stern um 50 EUR.

Beispielrechnung: Wenn sich in einer Kategorie bundesweit 300 Schulen aktiviert haben, beträgt der nationale Jackpot in dieser Kategorie 25.000 + (300 * 50) = 40.000,00 EUR

Der nationale Jackpot einer Kategorie wird unter den zehn Abiturjahrgängen verteilt, die (i) sich für die jeweilige Kategorie aktiviert haben und (ii) zum 31.03.2020 um 24:00 Uhr MESZ die höchsten Punktzahlen aus allen aktivierten Abiturjahrgängen erreicht haben. Aus organisatorischen Gründen (Prüfungen durch Veranstalter gem. Ziffer 4.3) kann sich die Feststellung dieses endgültigen Rankings um bis zu fünf Werktage verzögern.

Bei Punktegleichstand hat der Abiturjahrgang den Vorrang, der den Punktestand zuerst erreicht hat. Bei zeitgleicher Erreichung hat der Abiturjahrgang den Vorrang, der mehr Challenges erfolgreich absolviert hat. Kann danach immer noch keine Rangfolge ermittelt werden, erhalten die ranggleichen Abiturjahrgänge die auf die geteilten Plätze entfallenden Gewinne jeweils anteilig (zu gleichen Teilen).

Der erstplatzierte Jahrgang jeder Kategorie erhält 25.000,00 EUR. Der Rest des Jackpots wird auf die Plätze 2 bis 10 so verteilt, dass die jeweiligen Gewinnerjahrgänge entsprechend ihres Anteils an der Summe der erspielten Punkte dieser neun Gewinnerjahrgänge eine anteilige Auszahlung erhalten.

Zusätzlich erhalten die zehn bestplatzierten Abiturjahrgänge jeder Kategorie kostenlos für jedes am Wettbewerb teilnehmende Mitglied des Abiturjahrgangs (zur Klarstellung: Nicht Unterstützer!) eine Eintrittskarte für die Abschlussveranstaltung (siehe Ziffer 4.6) (ggf. anfallende Anreise- und Übernachtungskosten haben die Teilnehmer selbst zu tragen). Gewinnt ein Jahrgang in mehreren Kategorien, erhält jedes teilnehmende Mitglied dennoch nur je eine Eintrittskarte.

Die Gewinner vom Veranstalter telefonisch kontaktiert.

Den Erstplatzierten jeder Kategorie wird der Gewinn auf der Abschlussveranstaltung (siehe Ziffer 4.6) übergeben. Mindestens ein Vertreter des Abiturjahrgangs muss an der Veranstaltung teilnehmen, andernfalls behält sich abiagenten vor, den Gewinn abzuerkennen und auf die übrigen Gewinnerjahrgänge der jeweiligen Kategorie nach dem oben beschriebenen Schlüssel zu verteilen. Den übrigen Gewinnern wird der Gewinn auf ein vom jeweiligen Abiturjahrgang zu bestimmendes Konto (innerhalb des SEPA-Raumes) überwiesen, soweit sie diesen nicht bei der Abschlussveranstaltung selbst in Empfang nehmen möchten.

4.6 Abschlussveranstaltung

Nach Abschluss des Wettbewerbszeitraums plant abiagenten eine Abschlussveranstaltung, auf der auch die Gewinne überreicht werden. Die Abschlussveranstaltung wird voraussichtlich in der „Kopfstadt“ einer der Regionen stattfinden. Der genaue Ort und der Termins werden von abiagenten unter Berücksichtigung der regionalen Verteilung der Gewinner und der aktivsten Teilnehmer und unter Berücksichtigung der Abiturtermine festgelegt und über die App kommuniziert.

Zur Durchführung der Abschlussveranstaltung ist abiagenten jedoch nicht verpflichtet. Sollte die Abschlussveranstaltung entfallen, entfallen auch die als Teil eines Gewinns ausgelobten entsprechenden Eintrittskarten sowie die Pflicht der Erstplatzierten in den nationalen Rankings, Preise durch einen Vertreter entgegen zu nehmen.

4.7 Sonstiges

Im Falle von Täuschungen durch Teilnehmer werden diese vom Gewinnspiel disqualifiziert und alle bereits gesammelten Punkte gelöscht. Gleiches gilt für den Fall, dass ein Nutzer in sonstiger Weise so gegen diese AGB verstößt, dass abiagenten den Vertrag über die Nutzung der App außerordentlich kündigt.

Der Veranstalter kann den Wettbewerb darüber hinaus auch dann abbrechen, wenn dies aus rechtlichen Gründen erforderlich ist, insbesondere um einer behördlichen oder gerichtlichen Untersagung nachzukommen.

Sollte sich herausstellen, dass ein Teilnehmer oder ein Abiturjahrgang, der nach dem Punktestand einen Preis gewonnen hätte, die Teilnahmevoraussetzungen nicht erfüllt, wird der Preis an den im Ranking nächsten Teilnehmer bzw. Abiturjahrgang vergeben.

Für Mängel der Preise haftet der Veranstalter nur, soweit er sie arglistig verschwiegen hat.

In Bezug auf die Teilnahme am Wettbewerb, insbesondere die Zuerkennung der Preise, ist der Rechtsweg ausgeschlossen.

5 Urheberrechte und Schutzrechte; Rechteeinräumung

5.1 Alle Urheber-, Nutzungs- und sonstigen geistigen Eigentumsrechte in Bezug auf die App und einzelne Inhalte der App sowie der damit in Zusammenhang stehenden Kommunikation von abiagenten liegen bei abiagenten oder sind zugunsten dritter Lizenzgeber geschützt. Der Nutzer darf die ihm zur Verfügung gestellten Inhalte nur im Rahmen der Teilnahme am Wettbewerb nutzen. An der App erhält der Nutzer lediglich ein zeitlich auf die Laufzeit dieses Vertrages befristetes, einfaches, nicht übertragbares, nicht unterlizenzierbares Recht, dieses auf eigenen Geräten, die für die Installation von Apps aus dem jeweiligen App Store freigeschaltet sind, zu installieren und im ausführbaren Code zu nutzen. Vor einer etwaigen Veräußerung solcher Geräte sowie bei Vertragsende hat der Nutzer die App zu löschen.

5.2 Ohne ausdrückliche vorherige schriftliche Zustimmung der abiagenten ist es dem Nutzer nicht gestattet, Inhalte des Spiels oder der Marketingmaterialien von abiagenten, wie z.B. Texte, Bilder, Grafiken, Charaktere, Logos, Musikstücke, Töne, Tonabfolgen, Videos, Programme, Softwarecode, Testimonials und sonstige Informationen außerhalb der Nutzung des Spiels zu verwenden, zu kopieren, zu speichern, zu bearbeiten, zu dekompilieren, zurückzuentwickeln (Verbot von „reverse engineering“) und/oder zu vertreiben.

5.3 Gleiches gilt für die Namens- und sonstigen Kennzeichenrechte der abiagenten und deren Sponsoren, die im Rahmen der App und des Wettbewerbs verwendet werden können. Jedwede Verwendung außerhalb der Teilnahme am Wettbewerb, insbesondere im geschäftlichen Verkehr, ist ohne ausdrückliche, schriftliche, Zustimmung untersagt.

6 Freistellung durch den Nutzer bei Rechtsverletzungen

Im Fall von Verletzungen von Rechten Dritter, insbesondere geistiger Eigentumsrechte (z.B. Urheber- oder Markenrechte), die von oder im Zusammenhang mit Inhalten stehen, die ein Nutzer im Rahmen der Wettbewerbsteilnahme verbreitet oder sonst wie zugänglich macht oder die durch Verletzung dieser AGB verursacht wurden, hat der Nutzer die abiagenten sowie alle verbundenen Unternehmen, Angestellten, Arbeitnehmer und Erfüllungsgehilfen der abiagenten von sämtlichen Forderungen und sonstigen Ansprüchen Dritter (einschließlich damit verbundener Kosten wie z.B. angemessener Anwalts- und Gerichtskosten) freizustellen, soweit der Nutzer die Verletzung zu vertreten hat.

7 Gewährleistung; Haftung

7.1 Die App wird unentgeltlich zur Verfügung gestellt; es bestehen daher nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen keine Gewährleistungsansprüche des Nutzers. Für Mängel der App haftet abiagenten insoweit nur, wenn abiagenten den Mangel arglistig verschwiegen hat.

7.2 Der Nutzer ist verpflichtet, seine Daten regelmäßig zu sichern. Soweit abiagenten nach dieser Ziffer 7 dem Grunde nach für einen Datenverlust haftet, ist diese Haftung beschränkt auf den Wiederherstellungsaufwand, der bei regelmäßiger und gefahrentsprechender Anfertigung von Sicherungskopien eingetreten wäre.

7.3 abiagenten haftet nicht für Schäden, die aus einer Veränderung der App durch den Nutzer oder einer von den Systemanforderungen abweichenden Soft- oder Hardwareumgebung resultieren.

7.4 Vorstehende Haftungsbeschränkungen gelten entsprechend zugunsten der Gesellschafter, gesetzlichen Vertreter, Mitarbeiter, Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen der abiagenten.

8 Kommunikation über die App

8.1 Die im Rahmen des Wettbewerbs einschließlich über begleitende Internetseiten und Dienstleistungsangebote ggf. angebotenen Kommunikations-Möglichkeiten dienen ausschließlich der wettbewerbsbezogenen Kommunikation der Nutzer. Der Missbrauch für sonstige persönliche oder kommerzielle Zwecke (wie z.B. Werbung, politische oder religiöse Meinungsäußerungen) ist verboten. Ein Anspruch auf die Bereitstellung von Kommunikationsmöglichkeiten besteht nicht.

8.2 Für alle ggf. verfügbaren Kommunikationsmöglichkeiten, die abiagenten in der App oder daneben anbietet, erkennt der Nutzer an, dass abiagenten keine Nachrichten, Postings oder sonstige Inhalte duldet, die Folgendes enthalten:

– Schimpfwörter, vulgäre oder obszöne Ausdrücke oder sexuelle Inhalte, gleich ob ausdrücklich oder angedeutet;

– Religiöse, politische oder gesellschaftspolitische Meinungsäußerungen;

– Beleidigende, verleumderische, diffamierende, drohende oder sonst wie belästigende Andeutungen, Kommentare und/oder Bilder;

– Gemäß diesen AGB als unangemessen geltende Namen für Spielfiguren oder Benutzerkonten; in diesem Fall ist abiagenten neben den unter Ziffer 9.2 genannten Maßnahmen auch zur Löschung solcher unangemessenen Namen oder zur Umbenennung als mildere Maßnahme berechtigt;

– Urheber- oder markenrechtlich geschütztes Material Dritter ohne deren ausdrückliche schriftliche Genehmigung;

– Abfrage von Passwörtern sowie persönlichen Informationen anderer Nutzer (z.B. Nachname, Anschrift, Telefonnummer, Geburtsdatum etc.);

– Links zu kommerziellen Internetseiten Dritter;

– Werbung, inklusive Tombolas, Wettbewerben oder sonstigen Gewinnspielen;

– „Cheat“- oder „Hack“-Programme oder Informationen oder Links zu solchen Programmen oder zu Internetseiten, die behaupten, dass sie über solche Programme verfügen, die Benutzerpasswörter missbrauchen; oder

– Sonstige Informationen, die die abiagenten nach eigenem Ermessen als nicht altersgerecht oder ungeeignet für die Verbreitung im Zusammenhang mit der App und/oder dem Wettbewerb und seiner Zielgruppe betrachtet.

8.3 Der Nutzer ist verantwortlich dafür, dass die von ihm eingestellten oder kommunizierten Inhalte keine Rechte, insbesondere Urheberrechte Dritter, verletzen. Sollte die abiagenten aufgrund solcher von einem Nutzer eingestellter Inhalte in Anspruch genommen werden, stellt der Nutzer die abiagenten von jedweden dieser hierdurch entstehenden Kosten frei, soweit er den Verstoß zu vertreten hat.

8.4 Es ist untersagt, die Kommunikation verschiedener Nutzer wissentlich zu stören; z.B. durch wiederholtes Unterbrechen der Konversation zwischen anderen Mitgliedern, durch Belästigungen oder durch die Schaffung von Feindbildern oder Feindseligkeiten.

8.5 abiagenten weist darauf hin, dass keine vollständige Überwachung der vom Nutzer eingestellten Inhalte erfolgen kann. Allerdings haben die Nutzer die Möglichkeit, Verstöße anderer zu melden. Private Nachrichten werden nur kontrolliert, wenn ein Teilnehmer der Kommunikation diese als Verstoß meldet. abiagenten wird dann schnellstmöglich eine Überprüfung vornehmen und ggf. die Inhalte editieren oder löschen.

8.6 Dem Nutzer ist es nicht gestattet, Fehler in der Programmierung (sog. Bugs) zum eigenen Vorteil auszunutzen. Vorgefundene Bugs sind an die E-Mail Adresse abijackpot@abiagenten.de zu melden.

8.7 Dem Nutzer ist jedwede Maßnahme untersagt, welche übermäßiges Datenaufkommen (Traffic) verursacht oder die den Ablauf der App beeinträchtigt. Ebenfalls sind jedwede Manipulationen der auf dem Server hinterlegten Daten (zB Punktestände der Nutzer bzw. Jahrgänge) verboten.

9 Virtuelles Hausrecht

9.1 Das Spiel und alle damit in Zusammenhang stehenden Onlineangebote von abiagenten unterliegen dem virtuellen Hausrecht von abiagenten. Darunter wird das Recht des Betreibers eines virtuellen Raumes (also z.B. einer Website oder App) verstanden, das Verhalten der Nutzer dieses virtuellen Raums auf die Einhaltung der AGB zu kontrollieren und bei Zuwiderhandlung geeignete Maßnahmen zu ergreifen. abiagenten behält sich vor, von diesem virtuellen Hausrecht im Bedarfsfall uneingeschränkt Gebrauch zu machen.

9.2 Verstößt ein Nutzer gegen Verhaltenspflichten dieser AGB, insbesondere gegen die in Ziffer 8 aufgeführten Verhaltensregeln, so ist abiagenten berechtigt, die betreffenden Inhalte sowie Nutzer zu sperren, zu löschen und/oder den Nutzer von der weiteren Nutzung der App vorübergehend oder im Rahmen der Verhältnismäßigkeit dauerhaft auszuschließen und/oder sein Benutzerkonto zum Schutze der anderen Nutzer zu löschen. In diesem Fall steht dem Nutzer keine Entschädigung zu. Soweit zumutbar wird abiagenten vor Einleitung der vorgenannten Maßnahmen den Nutzer zum Zwecke der Klarstellung oder Abhilfe des Verstoßes unterrichten. Eine Unterrichtung ist z.B. dann nicht zumutbar, wenn hierdurch ein Schaden für abiagenten eintreten könnte. Bei Sperrung eines Nutzers ist es diesem Nutzer nicht gestattet, einen neuen Account anzulegen und/oder zu nutzen.

10 Sanktionen und Fristlose Kündigung/Spielausschluss

abiagenten kann dem Nutzer insbesondere nach Ziffer 11.1 mit sofortiger Wirkung kündigen und ihn von Dienstleistungsangeboten ausschließen, wenn er entgegen der Bestimmungen dieser AGB

– mehrere Accounts anmeldet oder seinen Account an Dritte überträgt oder dies versucht.

– seinen Account für gewerbliche Zwecke oder werblich nutzt.

– die Log-In-Daten von anderen Nutzern missbraucht.

– manipulative Eingriffe durch Software und Mechanismen vornimmt.

– gegen Nutzungsregeln gemäß Ziffer 8 verstößt und trotz Abmahnung den Verstoß nicht einstellt. Bei schwerwiegenden Verstößen ist eine Abmahnung entbehrlich, wenn der abiagenten ein Festhalten am Vertrag nicht zuzumuten ist.

– gegen Urheberrechte und/oder sonstige Schutzrechte Dritter verstößt.

11 Vertragslaufzeit und Kündigung

11.1 Dieser Vertrag wird auf unbestimmte Zeit geschlossen. Der Nutzer kann den Vertrag jederzeit fristlos und ohne Angabe von Gründen in den Einstellungen in der App oder (ii) per E-Mail an abijackpot@abiagenten.de kündigen. Infolge der Kündigung werden alle gespeicherten, datenschutzrechtlich relevanten Informationen über den Account des Nutzers gelöscht, oder, soweit gesetzliche Vorschriften oder die Durchführung und Abwicklung des Vertrages eine Aufbewahrung erfordern, gesperrt und erst am Ende der Aufbewahrungsfrist gelöscht. Hierzu zählt u.a. die Telefonnummer des Nutzers. Soweit solche Informationen noch in regelmäßigen Backup-Dateien enthalten, würde eine manuelle Löschung unverhältnismäßige Aufwände bedeuten. In diesen Fällen werden die Informationen gelöscht, sobald das Backup überschrieben wird.

11.2 abiagenten kann den Vertrag während eines laufenden Wettbewerbes (d.h. bis zu dessen vollständiger Abwicklung durch Übergabe/Auszahlung aller gewonnenen Preise) nicht, ansonsten aber jederzeit mit einer Frist von 2 Wochen ordentlich kündigen.

11.3 Das Recht zur fristlosen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt. Die abiagenten ist insbesondere, aber nicht abschließend, in den in Ziffern 4 und 10 dieser AGB genannten Fällen zur fristlosen Kündigung aus wichtigem Grund berechtigt.

11.4 Die Kündigung durch abiagenten hat in Textform (SMS oder Nachrichtensystem innerhalb der App genügt) zu erfolgen.

12 Schlussbestimmungen

12.1 Von diesen AGB abweichende Regelungen oder Allgemeine Geschäftsbedingungen des Nutzers finden nur dann Anwendung, wenn abiagenten ihrer Geltung zuvor schriftlich zustimmt.

12.2 abiagenten informiert den Nutzer, wenn diese AGB geändert oder angepasst werden sollen. Diese Mitteilung enthält die neue Fassung der AGB sowie das (künftige) Datum des Inkrafttretens. Jeder Änderung geht eine solche (per Mail oder Nachrichtensystem ausreichende) Benachrichtigung um sechs Wochen voraus. Der Nutzer kann den geänderten AGB widersprechen. Widerspricht der Nutzer dieser Änderung nicht innerhalb von sechs (6) Wochen nach Zugang der Mitteilung, gelten die Änderungen als durch den Nutzer anerkannt. In der vorgenannten Benachrichtigung informiert abiagenten den Nutzer ausdrücklich über sein Widerspruchsrecht, die Widerspruchsfrist und die Konsequenzen eines nicht eingelegten Widerspruchs. Dieser Änderungsmechanismus gilt nur bei einem berechtigten Interesse von abiagenten an den Änderungen (beispielsweise Anpassung an geänderte Gesetze oder neue Rechtsprechung) und in keinem Fall für die Änderung der Hauptleistungspflichten der Parteien.

12.3 Sollte diese Bestimmung oder eine andere Bestimmung dieser AGB unwirksam sein oder werden, wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die unwirksame Bestimmung wird von den
Vertragsparteien einvernehmlich durch eine solche Bestimmung ersetzt, welche dem wirtschaftlichen Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmung in rechtswirksamer Weise am Nächsten kommt. Die vorstehende Regelung gilt entsprechend bei Regelungslücken.

12.4 Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des Kollisionsrechts. Das Wiener UN-Übereinkommen über Verträge über den internationalen Warenkauf (CISG) ist ausgeschlossen. Die Vertragssprache ist deutsch.

12.5 Sofern der Nutzer keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat oder nach Vertragsschluss seinen Wohnsitz ins Ausland verlegt oder sein Wohnsitz zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten Köln. Des Weiteren ist abiagenten berechtigt, im Gerichtsstand des Nutzers zu klagen.

12.6 Die Europäische Kommission stellt unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit. Verbraucher können diese Plattform für die Beilegung ihrer Streitigkeiten nutzen. abiagenten ist jedoch weder bereit noch verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

Stand: August 2019